Dieser Begriff entsteht aus zwei Worten: Geist, d.h. bewußt SEIN und heilen, d.h. ganz und wohl zu machen. Geistheilen bedeutet, also: Durch die Macht des Bewußtseins ganz und wohl zu machen.Karma Singh 
bei Fernseherauftritt
17. sept. 2004

Wie dies dann aussieht, ob Geistheilen eine Kunst ist, wozu man geboren oder auserwählt werden muß oder ob es eine präzise Wissenschaft ist, die jeder mit etwas Schulung und Übung anwenden kann, versuche ich auf dieser Seiten darzustellen.

Unter Geistheilen stellen sich viele vor, daß durch eine Art Wunder und in letzter Not eine unheilbare Krankheit verschwindet. Obwohl so was tatsächlich passieren kann ist dies nicht nur ein Bruchteil der Auswirkungen des Geistheilens, sondern nicht einmal sein Ziel!

ALLE Beschwerden, Probleme und Leidensarten der Menschen, sei es körperliche "Krankheiten", Armut, Liebeskummer, Platzangst oder sonstwas entstehen aus einer Umgangsart mit sich selbst und der Welt die nicht im Einklang mit der Realität und natürliche Ordnung des Kosmoses ist. Z.B. wenn man die innere Erwartung hat, daß Frauen nur mein Geld wollen oder frau die Erwartung, daß Männer nur meinen Körper wollen, so können nur Beziehungen entstehen, die sich auf diese innere "Regeln" beziehen. Ebenso wenn jemand versucht abzunehmen, aber dem Körper das was er braucht nie gibt, so sind die Erfolgsaussichten etwas gering. Es ist die Aufgabe des Geistheilers Ihnen die Art, in der Sie Ihr Leid verursachen, bewußt zu machen und Sie dazu zu führen Ihr Leid aufzugeben.

Ein Geistheiler ist deshalb ein Lehrer, dessen Aufgabe es ist, Ihnen beizubringen sich selbst zu heilen und Sie zu Ihrem Glück zu führen.

Soforthilfe